PartyKunst - das interkunturelle Kunstprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene

PartyKunst ist ein freies, interkulturelles Jugendkunstprojekt, das seit 2016 mit Teilnehmenden im Alter zwischen 14 und 27 Jahren kreativ arbeitet. Bislang gab es zwei Präsentationen mit Musik, Tanz, Filmen, Fotos und einem Theaterstück am Ernst Deutsch Theater in Hamburg und dem Haus der Jugend Neuwiedenthal. Die wechselnden AnleiterInnen kommen alle aus den Bereichen Film, Musik, Tanz, Kostüm oder bildende Kunst und verfügen über langjährige Erfahrungen auch in der kreativen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Nach Förderungen durch den Fonds Freiräume steht das aktuelle Projekt in Trägerschaft des Kulturhauses Süderelbe e. V. und wird finanziert durch den Hamburger Integrationsfonds.

Dreharbeiten

Wir drehen derzeit an einem längeren Spielfilm, der noch keinen Titel hat, und dessen Handlung zusammen mit einigen unserer Teilnehmer entstanden ist: Unsere Geschichte dreht sich um Omar, einen jungen Mann, der als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist und jetzt in Hamburg zur Schule geht. Omar hat Luna, eine Mitschülerin, als gute Freundin. Er ist aber auch Anfeindungen, die von einer kleinen Gruppe in der Klasse ausgehen, ausgesetzt. Die für Omar unbefriedigende Situation eskaliert als Summer, eine sehr selbstbewusste junge Frau, in die Klasse kommt. Rat und Unterstützung findet Omar bei seinem Bruder Ali, der jedoch nicht verhindern kann, dass Omar eines Tages zusammengeschlagen wird. Dass sich Luna in ihn verliebt hat, nimmt er zunächst gar nicht richtig wahr. Luna ist frustriert und lässt sich scheinbar auf Jakub ein, der sie bei einer Party reichlich mit Alkohol versorgt.

Ferienworkshop vom 6.-10. August 18 im Haus der Jugend Nuwiedenthal

Wir kooperieren bei diesem Projekt mit dem Haus der Jungend Neuwiedenthal, wo in der Ferienwoche vom 6. bis 10. August fünf Tage lang die Party-/Discoszenen für unseren Film vorbereitet werden. Wir bauen mit interessierten jungen Leuten ein Szenenbild mit viel Licht, Spiegelfolien und Video-Rückprojektionen. Und es soll unter Leitung einer erfahrenen Tanzexpertin von der Hamburger Hochschule für Sport getanzt werden - das alles, um gute Aufnahmen für unseren Film zu bekommen. Eine Anmeldung im Kulturhaus ist dafür nötig.

Unser zweiter Kooperationspartner ist das FZ Sandbek, denn unser Film braucht auch Musik. Wer interessiert ist, kommt einfach am Mittwoch, den 11. Juli um 15 Uhr ins FZ Sandbek, Ohrnsweg 50b, 21149 Hamburg.

Kontakt: Ulrich Raatz uraatz@hotmail.com oder über das Kulturhaus

Das PartyKunst-Projekz im Kulturhaus wird gefördert durch den Hamburger Integrationsfond