Wie im letzten Jahr begonnen, werden auch 2017 die "Südlese-Tage" durchgeführt.

"Zu zweit liest es sich am Schönsten", sagen Dörte Ellerbrock und Dieter Wehrbrink, die sich wunderbar ergänzen, wenn es um Stimme und Sprachrhythmus geht.



Am 29.3.17 um 19 Uhr lesen die beiden

"Jeder kämpft für sich allein" von Nina Dörmann

ein Zweipersonenstück über Vorurteile und Schwarz-Weiß-Denken.

Die Namen der Protagonisten Johanna Schwarz und Sahil Bakshi sagen bereits (fast) alles über dieses Stück.

Mit Humor und Charme präsentieren Wehrbrink und Ellerbrock ein schwieriges Thema, vor dem dadurch niemand zurückscheuen braucht.